Treten Sie mit uns in Kontakt!

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Kontakt

Add-ons

Körber Supply Chain | News and Media Contacts

Logistics Service Accounting

Das Logistics Service Accounting ist eine auf die speziellen Belange von Logistikdienstleistern ausgerichtete Lösung zur weitestgehend automatischen Abrechnung der für Dritte erbrachten Transport-, Handling- und Lagerungsdienstleistungen. Grundlage für die Abrechnungen der Dienstleistungen sind Einzelvorgänge, die Prozessdaten und Bestandsinformationen abbilden, die über definierte Schnittstellen in beliebiger Differenzierung aus den operativen Logistiksystemen übernommen und/oder manuell erfasst werden. Sie werden im System auf Basis hinterlegter Rhythmen und Algorithmen automatisch in Abrechnungen für dynamisch erbrachte Leistungen und fixe Kosten, wie beispielsweise Lagergeld oder Versicherungen, zusammengefasst. Aus diesen Abrechnungen erfolgen die Rechnungsstellung und die Übergabe der zugrundeliegenden Daten per Schnittstelle an die Finanzbuchhaltung.

Shipping & Dispatch System

Das Shipping & Dispatch System ermöglicht die Versandabwicklung (Druck der verschiedenen Versandetiketten im frachtführerspezifischen Labeldesign und Übermittlung der Avisdaten) für verschiedenste Paketdienstleister oder Speditionen. Mit Hilfe des Add-on ist die kurzfristige Einrichtung neuer Mandanten ebenso möglich wie die unkomplizierte Aufnahme neuer Frachtführer. Grundlegende Funktionen sind die Stammdatenverwaltung, das frachtführerspezifische Routing, die Versandlabelerstellung sowie der automatisierte Druck von Einlieferlisten und die (elektronische) Avisierung der Sendungen bei den Frachtführern. Weitere Funktionalitäten sind die Versandweg- und Frachtkostenermittlung, Routingdatenaktualisierung, Informations- und Statistikauswertungen, manuelle Versandabwicklung und Labelnachdruck, Steuerroutinen zur Freigabe oder Stornierung von Packstücken und Track&Trace-Funktionen. Das Versandsystem kann nicht nur in eine Warehouse Management Lösung, sondern via Schnittstelle auch an andere Systeme angebunden werden.

Dock & Slot Management

Spontane Anlieferungen, staubedingte Wartezeiten an den Rampen und hohe Standgelder führen bei allen Beteiligten der Lieferkette immer wieder zu Unmut, Terminkollisionen und erhöhten Kosten. Eine Zeitfensterplanung und -steuerung der Warenan- und auslieferung unterstützt den reibungslosen Ablauf der Be- und Entladung. Optimierte Be- und Entladeabläufe und verkürzte Wartezeiten bietet das von Körber Supply Chain weiterentwickelte Zeitfenster Management System (Dock & Slot Management). Das Add-on vereint die Vorzüge eines Dispositions- und Steuerungssystems in einer Anwendung: Ein- und ausgehende Transporte werden avisiert und automatisch eingeplant. Sämtliche Transportbewegungen werden zentral überblickt. Im Detail verbessert das System einen koordinierten und effizienten Ablauf der Be- und Entladung an Betriebshöfen dadurch, dass es beim Planen Rampenfunktionsbereiche und -eigenschaften differenziert. Zudem werden Schichten und Werkskalendarien miteinbezogen. Ermöglicht wird letztlich eine auf die jeweiligen Kapazitäten und Ressourcen angepasste Vergabe von Be- und Entladezeitfenstern.

Slotting Management

Das Hauptziel des Slotting Management Systems ist die Optimierung der Kommissionierwege durch eine regelbasierte Optimierung der Produktplatzierung in der Pickzone. Dazu werden die ABC-Klassen der Artikel mit weitreichenden Möglichkeiten (auch vorausschauend) berechnet, die Kommissionierzonenbelegung anhand des Regelwerkes analysiert und Alternativen über Simulationen bewertet. Die Einrichtung einer Pickzone in einem leeren Lagerbereich oder in einem neuen Lager sowie das Hinzufügen von Artikeln oder Produktlinien in das bestehende Layout wird unterstützt. Mit dem Slotting Management können Umlageraufträge generiert werden, ein umfassendes Reporting stellt die Transparenz der Maßnahmen sicher.

Dangerous Goods Management

Mit dem Dangerous Goods Management erhalten Sie eine effektive und schlanke Softwarelösung für Ihre Gefahrstoff- und Gefahrgutverwaltung.

Leistungsmerkmale im Überblick:

  • Verwaltung und Pflege von spezifischen Stammdaten für Gefahrstoffe und Gefahrgüter
  • Pflege von Textfeldern in unterschiedlichen Sprachen über feldabhängige Textkonserven
  • Prüfung der Vereinbarkeit von Material und Lagerplatz bei Lagerbuchungen
  • Prüfung auf erlaubte Zusammenladung von Gefahrgütern für den Transport
  • Berücksichtigung von Transporterleichterungen gemäß ADR 1.1.3.6 („1000 Punkte-Regel“) sowie freigestellter oder begrenzter Menge (EQ, LQ)
  • Druck gefahrgutrelevanter Beförderungsdokumente
  • Drill-Down Möglichkeit, die Daten in unterschiedlicher Detailtiefe zu betrachten

Verwandte Lösungen

Zurück nach Oben
Zurück nach Oben